Zilla pressedienst

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

zurück
  • Datum: 27.01.2017
  • Pressemitteilungen
  • Kunde: DOKOM21

Freies WLAN für Besucher des Theater Dortmund

DOKOM21 installiert Hotspots für das Opernhaus, Schauspielhaus sowie das Kinder- und Jugendtheater

Dortmund, 27. Januar 2017.  Theater-Gästen steht ab sofort kostenloses WLAN im Opernhaus, nach dem Umbau im Schauspielhaus sowie im Kinder- und Jugendtheater zur Verfügung. Dazu hat das Theater Dortmund in Kooperation mit dem regionale Telekommunikationsdienstleister DOKOM21 WLAN-Hotspots im Inneren der Gebäude und im Außenbereich angebracht.

„Wir freuen uns, heute die Hotspots offiziell freizuschalten. Damit zählen wir zu den ersten Theatern in Nordrhein-Westfalen, die ihren Gästen mobiles Internet kostenlos anbieten“, erläutert Marketingleiter Stefan Kriegl vom Theater Dortmund. „Der Kontakt und Dialog mit unserem Publikum über die sogenannten Sozialen Medien ist uns eine Herzensangelegenheit und wird von Kundenseite immer stärker eingefordert. Das Theater Dortmund wurde in diesem Zusammenhang im Dezember 2016 vom Fachmagazin ‚Theater Management‘ in die Top10 deutschsprachiger Theater- und Opernhäuser gewertet. Die kostenlosen WLAN-Hotspots sollen den Zugang zum digitalen Angebot erleichtern und dieses als kostenfreies Serviceangebot erweitern.“ In den Foyers des Opernhauses, des Schauspielhauses, des Kinder- und Jugendtheaters sowie an der Theaterkasse des Opernhauses steht das WLAN ohne zeitliche Einschränkung und Registrierung zur Verfügung.

 Foto: Stephan Schütze 

(V.l.n.r.) Markus Isenburg, Marketing-Leiter bei DOKOM21, Stefan Krigl, Marketing-Leiter des Theater Dortmund, und Jenny Schnitter, Marketing-Miatrbeiterin bei DOKOM21, freuen sich, dass ab sofort freies WLAN für Theaterbesucher und Passanten kostenlos zur Verfügung steht.

„Darüber hinaus haben wir Antennen rund um den Theaterkomplex installiert. Somit sind der Platz der Alten Synagoge und der Hohe Wall zwischen Hövelstraße und Hansastraße an unser WLAN-City-Netz angeschlossen“, berichtet Markus Isenburg, Marketing-Leiter bei DOKOM21. Dort steht Passanten und Theatergästen nach Registrierung ein tägliches 30- oder 60-minütiges Zeitkontingent kostenlos zur Verfügung. Dies muss nicht an einem Stück verbraucht werden, sondern kann über den Tag verteilt genutzt werden. Wer seine E-Mail-Adresse für Werbezwecke freigibt, erhält ein tägliches Freikontingent von 60 Minuten. Nach Ablauf der Freiminuten entstehen für den Nutzer keine automatischen Kosten. Wer weiterhin über das DOKOM21-WLAN surfen sein möchte, hat die Möglichkeit, sich ein Hotspot-Ticket zu kaufen. Dieses kann direkt online erworben werden.

„Uns war es wichtig, mit einem lokalen Partner wie DOKOM21 dieses Projekt zu realisieren und die Leistungen aus einer Hand zu erhalten. Außerdem wollten wir dazu beitragen, dass das öffentliche WLAN-Netz für Bürger und Bürgerinnen sowie Besucher und Besucherinnen der Stadt Dortmund weiter ausgebaut werden kann. In geplanten Ausbauschritten sollen zukünftig alle Spielstätten und Einrichtungen des Theater Dortmund für diesen Service erschlossen werden“, so Stefan Kriegl vom Theater Dortmund.


Hintergrundinformation zum Projekt WLAN-City

DOKOM21 baut zurzeit im gesamten Stadtgebiet ein öffentliches WLAN-Netz auf. In der City hat der Telekommunikationsdienstleister den Friedensplatz, den Alten Markt und das sogenannte Bankenviertel, die Berswordthalle, die Stadt- und Landesbibliothek sowie den Bereich rund um das Museum für Kunst- und Kulturgeschichte (MKK), den Platz von Amiens und den Platz der Deutschen Einheit vor dem Deutschen Fußballmuseum mit den Internet-Zugängen ausgestattet. Darüber hinaus zählen die Katharinenstraße, der Boulevard Kampstraße zwischen Weddepoth und Freistuhl sowie die Mediathek im und der Berufsschulkomplex am Dortmunder U zu den erschlossenen Bereichen. Mobiles Internet ist zudem auf Teilen des Osten- und Westenhellwegs sowie an den Stadtbahn-Stationen Reinoldikirche, Kampstraße, Stadtgarten, Stadthaus und Bahnhof Hörde vorhanden. Außerdem verfügen der Westfalenpark, der Phoenix-See, die Helmut-Körnig-Halle, das Eissportzentrum an den Westfalenhallen sowie das Big Tipi über WLAN. In den Stadtteilen Lütgendortmund, Scharnhorst, Hörde, Aplerbeck und Hombruch sowie in den Stadtteilbibliotheken Aplerbeck, Brackel, Eving, Hombruch, Hörde, Mengede, Scharnhorst und Lütgendortmund hat DOKOM21 ebenfalls kostenfreie Hotspots eingerichtet. Als Betreiber des WLAN-Netzes übernimmt der Telekommunikationsdienstleister darüber hinaus sämtliche Betriebs- und Wartungsarbeiten sowie alle rechtlichen Themen wie Störer- und Betreiberhaftung.

Über das Theater Dortmund

Das Theater Dortmund ist ein Fünf-Sparten-Haus mit Oper, Ballett, Konzerten, Schauspiel und Kinder- und Jugendtheater und mit seiner über 100-jährigen Tradition eine der profiliertesten Kulturinstitutionen in Dortmund und im Ruhrgebiet. Diesen Ruf hat das Theater Dortmund auch in der Spielzeit 2015/2016 wieder unter Beweis gestellt. In der Spielzeit 2015/2016 besuchten rund 238.330 Personen die 692 Vorstellungen von rund 70 Produktionen. Damit ist das Theater Dortmund eines der produktivsten Theater Europas. Bei einer durchschnittlichen Auslastung 2015/16 von 76,2 % in den Spielstätten Opernhaus, Schauspielhaus, Studio, Kinder- und Jugendtheater sowie der Jungen Oper setzt das Theater Dortmund mit seinem Programm künstlerische Akzente weit über die Grenzen der Stadt hinaus. Freunde des klassischen wie modernen Schauspiels kommen hier ebenso auf ihre Kosten wie die Liebhaber von Oper, Operette, Kinderoper, Musical, Konzert und Ballett. Das Kinder- und Jugendtheater des Dortmunder Theaters ist eines der ältesten in Deutschland und genießt darüber hinaus einen ausgezeichneten Ruf.

Über DOKOM21

Die Dienstleistungen von DOKOM21 reichen von Telefonanschlüssen, Internetzugängen über Voice-over-IP-Lösungen und Festverbindungen für Standortvernetzungen bis hin zu Kabel-TV und Mobilfunk. Darüber hinaus umfasst das Angebot Online-Datensicherung und Rechenzentrumsdienstleistungen sowie Multimedia-Dienste für die Wohnungswirtschaft. Das Anschlussgebiet umfasst neben Dortmund die Städte Hagen, Herdecke, Holzwickede und Unna sowie Halver, Iserlohn, Kierspe, Lüdenscheid, Meinerzhagen, Menden und Schalksmühle im Märkischen Kreis.

www.dokom21.de


Pressekontakt:

Zilla Medienagentur GmbH

Telefon: 0231 / 22 24 46 0

E-Mail: info@zilla.de
Zilla Medienagentur GmbH: www.zilla.de
Zilla Pressedienst: www.zilla-pressedienst.de