Zilla pressedienst

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

zurück
  • Datum: 07.04.2014
  • Pressemitteilungen
  • Kunde: KULINARIUM-Dortmund

Geschäftsessen auf Dänisch

KULINARIUM bietet Smörrebröd-Catering für Tagungen und Besprechungen

Dortmund, 07. April 2014. Der Koch aus der Muppet Show machte es in Deutschland und der ganzen Welt bekannt: das Smörrebröd. Die Luxusvariante des Butterbrots ist neben Toleranz und Freisinn ein Markenzeichen Dänemarks. Im Ruhrgebiet einmalig bietet das KULINARIUM-Dortmund für Geschäftskunden Variationen dieser nordischen Delikatesse für Tagungen und Besprechungen mit bis zu 100 Personen an.

„In meiner dänischen Heimat liegt das Smörrebröd voll im Trend und ist als traditionelles Mittagsgericht aus der Geschäftswelt nicht mehr wegzudenken“, erzählt Jörgen Dahl, Inhaber des KULINARIUMS. Als Basis für den Klassiker dient meist eine Scheibe Brot, die üppig mit Fisch, Krabben oder Kaviar, Wurstspezialitäten oder liebevoll zubereitetem Fleisch belegt und anschließend mit Eiern, frischem Gemüse, Salat und anderen Köstlichkeiten sowie verschiedenen delikaten Saucen garniert wird.

 Fotos: Karin Hessmann 

Jörgen und Constanze Dahl haben sich mit ihrem Cateringservice auf Smörrebröds spezialisiert.

Die Ursprünge des Smörrebröds reichen bis ins 16. Jahrhundert zurück. Die Arbeit auf den Feldern war damals hart und entbehrungsreich. Die Bauersfrauen bereiteten ihren Männern eine unkomplizierte, aber dennoch kräftige und nahrhafte Mittagsmahlzeit. Eine dicke Scheibe Brot wurde mit Butter bestrichen und mit Zutaten aus eigener Herstellung belegt. In einem Korb transportiert gelangte das Smörrebröd aufs Feld.

Seitdem entstanden viele Klassiker, die nahezu in allen Cafés und Restaurants Dänemarks auf den Speisekarten zu finden sind. Aber auch neue Kreationen werden entworfen. Denn letztendlich kommt das aufs Brot, was Genuss verspricht. Eines haben aber alle Variationen gemeinsam – die Kombination aus süßen, sauren und salzigen Komponenten. So entsteht ein unvergessliches Geschmackserlebnis.

„Bei der Zubereitung legen wir großen Wert auf ausgewählte und hochwertige Zutaten. Wir verwenden ausschließlich frische Waren und verzichten vollständig auf Convenience-Produkte“, sagt Dahl. Die Idee, ein wenig dänische Esskultur ins Ruhrgebiet einzuführen, entstand nach einem Kopenhagen-Besuch bei Ida Davidsen, der Urenkelin des Smörrebröd-Erfinders. Sie leitet das populärste Restaurant der Hauptstadt Dänemarks und bietet dort bis zu 300 verschiedene Kreationen des Nationalgerichtes an.

„Bei unserem Catering stellen wir für unsere Geschäftskunden individuell eine Auswahl der beliebtesten Smörrebröd-Versionen zusammen“, erläutert Constanze Dahl, Mitinhaberin des KULINARIUMS, welches sich angeschlossen an den Oil & Vinegar Shop im Untergeschoss der Thier-Galerie befindet.
Dahls Smörrebröd-Kreationen haben eine ganz persönliche Bedeutung für ihn. Sie erzählen kleine Geschichten: aus seiner Kindheit, aus der Heimat, ja sogar aus der Wikingerzeit.

„Das Sylter“ (li.) und „Das Dortmunder“ sind zwei Smörrebröd-Kreationen des KULINARIUMS.

Das KULINARIUM-Dortmund bietet aber noch viel mehr. In der Showküche finden innovative und interaktive Koch-Events der Extraklasse für jedermann – vom Anfänger bis hin zum passionierten Hobbykoch – statt. Dafür ist das KULINARIUM bereits über die Stadtgrenzen hinaus beliebt und bekannt. Nicht zuletzt ist Kochen auch Kommunikation. Deshalb eignet sich das Erlebniskochen auch ideal für außergewöhnliche Firmenevents, exklusive Kundenveranstaltungen oder Incentives für die Mitarbeiter.

Oil & Vinegar liefert zudem ein breites Angebot an Ölen, Essigen, Gewürzen und Pasta – hier finden Feinschmecker hochwertige Qualitätsprodukte, die auch bei bei der Zubereitung der Smörrebröds und allen Veranstaltungen und Einsätzen in der Showküche Verwendung finden. Des Weiteren bietet das Sortiment praktische und formschöne Küchen-Utensilien sowie dekorative Accessoires aus Olivenholz und vieles andere mehr zum Thema Kochen.


www.kulinarium-dortmund.de


Pressekontakt:

Zilla Medienagentur GmbH

Telefon: 0231 / 22 24 46 0

E-Mail: info@zilla.de
Zilla Medienagentur GmbH: www.zilla.de
Zilla Pressedienst: www.zilla-pressedienst.de