Zilla pressedienst

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

zurück
  • Datum: 14.11.2014
  • Pressemitteilungen
  • Kunde: Katholische Akademie Schwerte

Bewerbungsstart für „Artist in Residence“-Projekt

Katholische Akademie Schwerte vergibt erstmalig Kunst-Stipendium zum Thema „Rolle und Identität“ / Hochkarätig besetzte Jury

Schwerte, 14. November 2014.  Erstmalig vergibt die Katholische Akademie Schwerte ein Kunst-Stipendium für ein „Artist in Residence“-Projekt zum Jahresthema 2015 „Rolle und Identität“. „Wir freuen uns sehr, den Startschuss für dieses besondere Programm zu geben, das im kommenden Jahr die bereits seit 30 Jahren bestehende Tradition von Ausstellungen zeitgenössischer Kunst in unserer Akademie erweitern wird“, betont Prälat Dr. Peter Klasvogt, Direktor der Katholischen Akademie Schwerte.

In den Sommermonaten Mai bis Juli 2015 stellt die Akademie des Erzbistums Paderborn ihren „Künstlerbungalow“ als kombiniertes Wohn- und Atelierhaus kostenfrei zur Verfügung. „Unser Ziel ist es, Nachwuchskünstlern eine intensive und zeitlich konzentrierte Projektarbeit zu ermöglichen und den künstlerischen Arbeitsprozess begleiten und präsentieren zu können“, so Professorin Dr. Stefanie Lieb, Kunsthistorikerin und Studienleiterin für Kunst der Katholischen Akademie Schwerte. Bis zum 31. Januar 2015 sind Kreative aus allen Sparten der Bildenden Kunst aufgefordert, sich mit konkreten Projektideen zum Thema „Rolle und Identität“, Arbeitsproben und Kurzvita zu bewerben. Voraussetzung zur Teilnahme ist lediglich ein abgeschlossenes Kunststudium und ein Hauptwohnsitz in Deutschland.

„Rolle und Identität“

Der Schwerpunkt der Akademie liegt auf der Kulturarbeit und auf Fragestellungen zum Verhältnis zwischen Religion und zeitgenössischer Bildender Kunst. „Für unser erstes Residence-Programm steht daher die Frage im Mittelpunkt, wie Menschen in der heutigen durchökonomisierten und gleichzeitig unübersichtlichen Welt ihre passende Rolle und Identität finden. Haben Glaube, Spiritualität, Sehnsüchte, Ängste und Zweifel darin noch Platz? Welche Identifikationsbilder stehen zur Verfügung und wie werden sie konstruiert, transferiert, angenommen, abgelehnt, missbraucht oder instrumentalisiert?“, erläutert Professorin Dr. Lieb das Projektthema, mit dem sich die Bewerber künstlerisch auseinander setzen sollen. Konzepte und Entwürfe können in Form von Zeichnungen, Malerei, Skulptur, Installation, Fotografie, Film oder Performance eingereicht werden.

Hochkarätige Jury

Die Jury besteht aus Kunsthistorikern, Künstlern und Theologen: Darunter sind Professorin Dr. Rita Burrichter (Katholische Theologie, Universität Paderborn, Fördergesellschaft der Katholischen Akademie Schwerte), Bodo Harenberg (Verleger, Dortmund), Dr. Jakob Johannes Koch (Kulturreferent, Deutsche Bischofskonferenz, Bonn), Prälat Dr. Peter Klasvogt (Akademiedirektor), Professor Dr. Stefanie Lieb (Kunsthistorikerin, Studienleiterin für Kunst der Katholischen Akademie Schwerte) und Egbert Verbeek (Künstler/Maler, Bonn).

Die Katholische Akademie Schwerte gibt dem Residence-Stipendiaten die Möglichkeit, die eingereichte Projektidee innerhalb von drei Monaten vor Ort zu realisieren (1. Mai bis 31. Juli 2015). Dazu stehen ihm kostenfrei Wohn- und Arbeitsraum sowie Verpflegung zur Verfügung. Darüber hinaus erhält er 800 Euro monatlich zur Begleichung seines Lebensunterhaltes und als Zuschuss zu den Produktionskosten. Während dieser drei Monate sind ein begleitender Workshop, Ateliergespräche sowie die Kontaktaufnahme zu den kulturellen Netzwerken der Akademie geplant. Das Projekt schließt mit einer vierwöchigen Ausstellung, deren Vernissage am 8. August 2015 stattfinden wird. Außerdem ist eine Publikation des Projektes im Kunstkatalog des Jahresthemas vorgesehen. Die Kosten dafür übernimmt ebenfalls die Akademie.

Interessierte Künstler und Künstlerinnen sind gebeten, ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 31. Januar 2015 per E-Mail oder Post einzureichen. Die Teilnahmebedingungen sind unter www.akademie-schwerte.de zu finden.

Postadresse für Bewerbungsunterlagen:

Katholische Akademie Schwerte

z.H. Prof. Dr. Stefanie Lieb

Bergerhofweg 24

58239 Schwerte

E-Mail-Adresse für Bewerbungsunterlagen: lieb(at)akademie-schwerte.de


Über die Katholische Akademie Schwerte

Die Katholische Akademie Schwerte ist die Akademie des Erzbistums Paderborn und wird von diesem finanziell getragen. Sie ist eine vom Land NRW anerkannte Weiterbildungseinrichtung. Die Akademie wurde 1967 vom damaligen Paderborner Erzbischof Lorenz Kardinal Jaeger gegründet. Den Aufbruch jener Jahre markieren die Standortwahl am Rande des Ruhrgebiets wie nicht zuletzt das architektonisch anspruchsvolle, 1970 eingeweihte Akademiegebäude, das Kardinal-Jaeger-Haus.

www.akademie-schwerte.de


Pressekontakt:

Zilla Medienagentur GmbH

Telefon: 0231 / 22 24 46 0

E-Mail: info@zilla.de
Zilla Medienagentur GmbH: www.zilla.de
Zilla Pressedienst: www.zilla-pressedienst.de