Zilla pressedienst

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

zurück
  • Datum: 17.12.2015
  • Pressemitteilungen
  • Kunde: Kinderlachen e.V.

Verein Kinderlachen macht Kindern der Nordstadt einzigartiges Weihnachtsgeschenk

Baufällige Spielplätze werden für 100.000 Euro saniert

Dortmund, 17. Dezember 2015.  In der Dortmunder Nordstadt sind zahlreiche Spielplätze sanierungsbedürftig. Dagegen will der Verein Kinderlachen im kommenden Jahr angehen. Insgesamt 100.000 Euro nimmt die Dortmunder Hilfsorganisation dafür in die Hand. „Wir möchten den Kindern der Nordstadt ein einzigartiges Weihnachtsgeschenk machen und die baufälligsten Spielplätze wieder herrichten“, so Marc Peine, Geschäftsführer von Kinderlachen e.V. Alleine 50.000 Euro werden in die Erneuerung des Spielplatzes Heroldwiese an der Oestermärschstraße fließen. „Dort wird eine komplett neue Spiellandschaft entstehen. Die Kinder sollen einen Ort haben, wo sie sich austoben und einfach Spaß haben können“, kündigt Christian Vosseler, Vorsitzender von Kinderlachen e.V. an. Neben dem Spielplatz Heroldwiese werden weitere baufällige Spielplätze mit der Hilfe von Kinderlachen wieder zu einer kinderfreundlichen Umgebung.

Oberbürgermeister Ullrich Sierau ist von der großzügigen Unterstützung durch Kinderlachen sehr angetan. „Dieses tolle Weihnachtsgeschenk wird für die Kinder nachhaltig wirken“, so Sierau. „Es unterstützt die Bestrebungen der Stadt, Kindern in der Nordstadt den nötigen Raum zur Entfaltung zu geben. Dazu gehören nicht nur neue durch die Stadt geplante Kindertagesstätten, sondern auch Spielräume im unmittelbaren Nahbereich. Und wenn dann eine alte Wasserspielanlage wie an der Heroldwiese wieder zum Toben einlädt, ist das großartig.“

 Foto: Falko Wübbecke 

Der Verein Kinderlachen macht den Kindern der Nordstadt ein einzigartiges Weihnachtsgeschenk und saniert für 100.000 Euro die baufälligsten Spielplätze. Darüber freuen sich v.l.n.r.: Christian Vosseler, Vorstandsvorsitzender und Mitgründer Gründer von Kinderlachen e.V., Oberbürgermeister Ullrich Sierau, Marc Peine, Geschäftsführer und Mitgründer von Kinderlachen e.V., sowie Daniel Binder, Jugendamt Dortmund, Büro für Kinderinteressen.

Die Summe, die für die Sanierungen der Spielplätze notwendig ist, stammt zu einem Großteil aus den Spenden, die bei der diesjährigen Kinderlachen-Gala Ende November zusammengekommen sind. „Dank der großen Bereitschaft zu helfen, können wir so umfangreiche Projekte wie dieses nun in die Tat umsetzen und damit Dortmunder Kinder gezielt unterstützen. Wir bedanken uns bei allen, die gespendet haben“, betonen Peine und Vosseler.


Über Kinderlachen

Als gemeinnütziger Verein unterstützt Kinderlachen e.V. bereits seit 2002 bedürftige Institutionen und Einzelschicksale in Deutschland ausschließlich mit Sachspenden. Gegründet wurde der Verein von Christian Vosseler und Marc Peine. Dabei werden neben der Finanzierung von dringend benötigten Materialien, Möbeln oder medizinischen Geräten Träume und Wünsche von Kindern erfüllt, die man nicht kaufen kann. Dazu werden diverse Veranstaltungen mit Prominenten aus Unterhaltung, Wirtschaft und Sport initiiert oder Fördermitgliedschaften angeboten. Der Verein hat eine große Resonanz erreicht, das dokumentieren die zahlreichen bekannten Kinderlachen-Schirmherren wie Michael Rummenigge und Matze Knop, sowie die Botschafter Tom Lehel, Charlotte Würdig, geb. Engelhardt, Nika Krosny, Ingo Anderbrügge, Ayman, Marina Kielmannn, Neven Subotic, Madlen Kaniuth, Andrea Kiewel, Marc Marshall, der Deutschland-Achter, die BVB-Handballdamen, Dr. Reinhard Rauball, Hermann Gerland, Chris Andrews und Roland Kaiser.

www.kinderlachen.de


Pressekontakt:

Zilla Medienagentur GmbH

Telefon: 0231 / 22 24 46 0

E-Mail: info@zilla.de
Zilla Medienagentur GmbH: www.zilla.de
Zilla Pressedienst: www.zilla-pressedienst.de