Zilla pressedienst

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

zurück
  • Datum: 07.09.2015
  • Pressemitteilungen
  • Kunde: DOKOM21

„schlau & fit“ – Nachhaltiges Engagement: DOKOM21 ermöglicht Siebtklässlern der Schule am Hafen erneut Segelkurs auf Phoenix-See

Dortmund, 07. September 2015. Im vergangenen Jahr waren die Sechstklässler der Schule am Hafen die ersten Schüler, die auf dem Phoenix-See das Segeln erlernt haben. In diesem Jahr vertiefen sie ihre Kenntnisse vom 7. bis 11. September bei einem einwöchigen Regatta-Training. Die Stufe ist Teil einer Langzeitstudie, in der erprobt wird, ob sich mehr Sport gepaart mit einer anderen Unterrichtsstruktur positiv auf das Selbstwertgefühl und die Lernmotivation der Schüler auswirken. Ermöglicht wird die Segelschulung erneut durch den regionalen Telekommunikationsdienstleister DOKOM21.

„Das Segeln stärkt sowohl die Teamfähigkeit als auch das Vermögen, Probleme zu lösen. Unsere Patenkinder sitzen im wahrsten Sinne in einem Boot und müssen aktiv zusammenarbeiten – das ist eine wichtige Erfahrung für das spätere Berufsleben“, erläutert Jenny Schnitter, Marketing-Mitarbeiterin bei DOKOM21.

 Foto: Lutz Kampert  

DOKOM21 ermöglicht seinen Patenkindern, der Stufe 7 der Schule am Hafen, erneut eine Segelwoche auf dem Phoenix-See. Beim Auftakt im Nordbad waren neben den Siebtklässlern (hintere Reihe) Jenny Schnitter (1.v.r.), Marketing-Mitarbeiterin bei DOKOM21, die Lehrer Niamh Klaus (2.v.r.) und Imo Gatz (3.v.r.) sowie Sandra Handwerker (1.v.l.) von der Segelschule Adriatic Sailingteam mit dabei.

Mit Start des neuen Schuljahres ist die Stufe von 50 auf 90 Schüler gewachsen. Diejenigen, die bereits Segelerfahrung gesammelt haben, starten mit dem Training direkt auf dem Phoenix-See. Für die anderen beginnt die Projektwoche mit einem Kentertraining im Nordbad. „Wir freuen uns sehr über die Unterstützung von DOKOM21. Unsere Schüler werden durch dieses nachhaltige Engagement optimal gefördert“, so Klassenlehrer Imo Gatz.

Die neuen Schüler sammeln aufgeteilt in verschiedene Gruppen erste praktische Erfahrungen mit den Kinder-Segelbooten – den so genannten Optimisten. In den Räumlichkeiten der Hörder Burg widmen sie sich dem theoretischen Teil des Segelsports wie der Material- und Knotenkunde sowie den Vorfahrtsregeln auf dem Wasser. Außerdem ist die Geschichte des Phoenix-Sees Teil der Projektwoche. Beim Regatta-Training wird unter anderem geübt, das Wegerecht bei der Umrundung einer Boje einzuhalten, ohne diese zu berühren. Am Ende der Woche müssen die Schüler bei einer Regatta einen Parcours regelgerecht und auf Zeit erfolgreich hinter sich bringen. Im Rahmen seines sozialen Engagements „schlau & fit – Verantwortung für die Region“ hat DOKOM21 2013 erneut eine Patenschaft für eine Jahrgangsstufe, der aktuellen Stufe 7, der Schule am Hafen in der Dortmunder Nordstadt übernommen. Der Telekommunikationsdienstleister begleitet die rund 90 Jugendlichen von der 5. Klasse bis zu ihrem Schulabschluss und wird mindestens einmal pro Quartal Aktionen durchführen, die entweder ihren Horizont erweitern oder ihre Fitness fördern.


Mit dem Konzept „schlau & fit – Verantwortung für die Region“ zielt der Telekommunikationsdienstleister auf mehr Nachhaltigkeit bei den sozialen Aktivitäten. Darüber hinaus engagiert sich DOKOM21 gezielt für Einrichtungen und Institutionen im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit in ausgewählten Regionen des Anschlussgebietes. Dieses umfasst neben Dortmund die Städte Hagen, Herdecke, Holzwickede und Unna sowie Halver, Iserlohn, Kierspe, Lüdenscheid, Meinerzhagen, Menden und Schalksmühle im Märkischen Kreis.

www.dokom21.de

www.schuleamhafen.de


Pressekontakt:

Zilla Medienagentur GmbH

Telefon: 0231 / 22 24 46 0

E-Mail: info@zilla.de
Zilla Medienagentur GmbH: www.zilla.de
Zilla Pressedienst: www.zilla-pressedienst.de