Zilla pressedienst

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

zurück
  • Datum: 29.08.2013
  • Pressemitteilungen
  • Kunde: Kinderlachen e.V.

BVB-Stiftung „leuchte auf“ und Kinderlachen e.V. spenden dem Gesundheitsamt 100 Babyschlafsäcke

Dortmund, 29. August 2013. Der Verein Kinderlachen und die BVB-Stiftung „leuchte auf“ haben einhundert Baby-Schlafsäcke an das Gesundheitsamt der Stadt Dortmund übergeben. „Die Schlafsäcke vermindern das Risiko, dass Neugeborene in den ersten Lebensmonaten im Schlaf ersticken“, erläutert Marco Rühmann, Projektleiter der BVB-Stiftung, und Kinderlachen-Mitbegründer Marc Peine ergänzt: „Viele Familien können sich diese Anschaffung allerdings nicht leisten. Dem möchten wir entgegenwirken.“ Die gemeinsame Aktion der BVB-Stiftung „leuchte auf“ und Kinderlachen e.V. wurde durch eine Spende des Vereins Kinder kicken für Kinder e.V. möglich. Diese stammt aus den Erlösen des Internationalen Pfingstturniers für U14-Junioren, das im Mai zum zehnten Mal im Aplerbecker Waldstadion stattfand.

 Foto: Kinderlachen 

Dr. Annette Düsterhaus (2.v.r.) und Renate Breidenbach (ärztliche Leiterin des Gesundheitsdienstes für Kinder und Jugendliche) freuen sich über die Baby-Schlafsäcke, die von Marc Peine (l.) und Marco Rühmann überreicht wurden.

Das Gesundheitsamt unterstützt im Rahmen der „Aufsuchenden Elternberatung“ Familien mit besonderem Hilfebedarf. Auf Wunsch besuchen die Kinderkrankenschwestern und Familienhebammen die Eltern nach der Geburt zu Hause und beraten zu Pflege, Ernährung, Entwicklung, Vorsorgen, Impfungen und geben praktische Hilfestellung bei der Versorgung der Kinder. Bei Bedarf werden die Eltern bei der Suche nach geeigneten Hilfemaßnahmen unterstützt. Das Angebot versteht sich als ein Baustein der „Frühen Hilfen“.

Ein besonderes Augenmerk legt das Team der „Aufsuchenden Elternberatung“ auf die sichere Schlafumgebung der Säuglinge. Die Eltern werden darüber informiert, wie Babys gut und sicher schlafen:
- immer auf dem Rücken und ohne Kopfkissen
- möglichst im eigenen Bettchen im Schlafzimmer der Eltern
- in rauchfreier Umgebung bei ca. 18 Grad Celsius Raumtemperatur
- am besten im Schlafsack statt mit Decke.

Das Ziel der Kinderkrankenschwestern und Familienhebammen ist es, durch möglichst frühe und individuelle Unterstützung der Eltern vor Ort, eine optimale gesundheitliche Versorgung der Kinder zu erreichen. Dazu leisten die von der BVB-Stiftung „leuchte auf“ und Kinderlachen e.V. gespendeten Babyschlafsäcke einen wichtigen Beitrag.


Als gemeinnütziger Verein unterstützt Kinderlachen e.V. bereits seit 2002 bedürftige Institutionen und Einzelschicksale in Deutschland ausschließlich mit Sachspenden. Gegründet wurde der Verein von Christian Vosseler und Marc Peine. Dabei werden neben der Finanzierung von dringend benötigten Materialien, Möbeln oder medizinischen Geräten Träume und Wünsche von Kindern erfüllt, die man nicht kaufen kann. Dazu werden diverse Veranstaltungen mit Prominenten aus Unterhaltung, Wirtschaft und Sport initiiert oder Fördermitgliedschaften angeboten. Der Verein hat eine große Resonanz erreicht, das dokumentieren die zahlreichen bekannten Kinderlachen-Schirmherren wie Michael Rummenigge und Matze Knop, sowie die Botschafter Tom Lehel, Charlotte Würdig, geb. Engelhardt, Nika Krosny, Ingo Anderbrügge, Ayman, Marina Kielmannn, Neven Subotic, Madlen Kaniuth, Andrea Kiewel, Marc Marshall und der Deutschland-Achter.

www.kinderlachen.de


Pressekontakt:

Zilla Medienagentur GmbH

Telefon: 0231 / 22 24 46 0

E-Mail: info@zilla.de
Zilla Medienagentur GmbH: www.zilla.de
Zilla Pressedienst: www.zilla-pressedienst.de