Zilla pressedienst

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

zurück
  • Datum: 24.12.2015
  • Pressemitteilungen
  • Kunde: Kinderlachen e.V.

Bescherung in der Kinderklinik: Verein Kinderlachen verteilte mit prominenter Unterstützung Geschenke im Wert von 7.000 Euro

Dortmund, 24. Dezember 2015.  Der gemeinnützige Dortmunder Verein Kinderlachen unterstützte erneut das Christkind und besuchte an Heiligabend die Dortmunder Kinderklinik. Natürlich kamen die beiden Kinderlachen-Gründer Marc Peine und Christian Vosseler nicht mit leeren Händen und überraschten die kleinen Patienten, die die Weihnachtszeit im Krankenhaus verbringen müssen, mit rund 100 Geschenken im Wert von circa 7.000 Euro. Mit dabei waren auch Kinderlachen-Schirmherr Matze Knop und Kinderlachen-Botschafter Tom Lehel, die gemeinsam mit den ehrenamtlichen Helfern die bunten Päckchen auf den Stationen verteilten.

„Wenn wir bei unseren Besuchen jedes Jahr aufs Neue in die strahlenden Augen der teilweise schwerkranken Mädchen und Jungen blicken, dann ist dies für uns das größte und schönste Geschenk. In diesem Augenblick hoffen wir, sie ein wenig von ihren Ängsten und Schmerzen abzulenken, damit sie einfach nur Kinder sein können“, erklärt Christian Vosseler, der gemeinsam mit Marc Peine im Jahr 2000 das erste Mal kleine Patienten in der Dortmunder Kinderklinik beschenkte. Aus diesem spontanen Besuch wurde nicht nur eine jährlich wiederkehrende Aktion, sondern auch der Initialzünder, den Verein Kinderlachen zu gründen.

 Foto: Falko Wübbecke 

Am Heiligen Abend verteilte der Verein Kinderlachen gemeinsam mit seinem Schirmherrn Matze Knop (7.v.l.), den Botschaftern Nika Krosny (6.v.l.) und Tom Lehel (4.v.l.), den Kinderlachen-Gründern Marc Peine (1.v.r.) und Christian Vosseler (3.v.l.) sowie etlichen ehrenamtlichen Helfern Geschenke im Wert von 7.000 Euro an kranke Kinder.

Rund vier Stunden zog die Kinderlachen-Delegation von Etage zu Etage und verteilte CDs, DVDs, Gesellschaftsspiele, Kuscheltiere, Spielzeug, Spieluhren, BVB-Trikots, Baby-Bekleidung und Bücher an die Kinder. „Der Besuch von Kinderlachen ist immer ein Highlight für die Kinder auf den Stationen. Wenn zum Beispiel Matze Knop die Kleinen mit seinen Witzen aufmuntert oder sie anschließend mit ihren Geschenken spielen, vergessen sie für einen Augenblick den tristen Krankenhausalltag und die anstrengenden Behandlungen. Auch das ist ein wichtiges Element des Heilungsprozesses“, berichtet Professor Dr. Dominik Schneider, Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin. Ermöglicht wird die alljährliche Verteilung der Geschenke durch zahlreiche Spenden, die unter anderem bei der alljährlichen Kinderlachen-Gala zusammenkommen.


Über Kinderlachen

Als gemeinnütziger Verein unterstützt Kinderlachen e.V. bereits seit 2002 bedürftige Institutionen und Einzelschicksale in Deutschland ausschließlich mit Sachspenden. Gegründet wurde der Verein von Christian Vosseler und Marc Peine. Dabei werden neben der Finanzierung von dringend benötigten Materialien, Möbeln oder medizinischen Geräten Träume und Wünsche von Kindern erfüllt, die man nicht kaufen kann. Dazu werden diverse Veranstaltungen mit Prominenten aus Unterhaltung, Wirtschaft und Sport initiiert oder Fördermitgliedschaften angeboten. Der Verein hat eine große Resonanz erreicht, das dokumentieren die zahlreichen bekannten Kinderlachen-Schirmherren wie Michael Rummenigge und Matze Knop, sowie die Botschafter Tom Lehel, Charlotte Würdig, geb. Engelhardt, Nika Krosny, Ayman, Marina Kielmannn, Neven Subotic, Madlen Kaniuth, Andrea Kiewel, Marc Marshall, der Deutschland-Achter, die BVB-Handballdamen, Dr. Reinhard Rauball, Hermann Gerland, Chris Andrews und Roland Kaiser.

www.kinderlachen.de


Pressekontakt:

Zilla Medienagentur GmbH

Telefon: 0231 / 22 24 46 0

E-Mail: info@zilla.de
Zilla Medienagentur GmbH: www.zilla.de
Zilla Pressedienst: www.zilla-pressedienst.de