Zilla pressedienst

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

zurück
  • Datum: 20.11.2015
  • Pressemitteilungen
  • Kunde: Marie-Reinders-Realschule

Marie-Reinders-Realschule lädt ihre Schüler zum Zuhören und Genießen ein

Bundesweiter Vorlesetag am 20. November 2015

Dortmund, 20. November 2015.  Zuhören und genießen. Hierzu lud die Marie-Reinders-Realschule ihre Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen am bundeweit stattfindenden Vorlesetag am Freitag, 20. November, ein.

Die Jungen und Mädchen tauchten zusammen mit ihren insgesamt sieben Vorlesern aus Dortmund in klassische Jugendbuchliteratur ein. „Der Vorlesetag dient nur dem Zuhören ohne anschließende Aufgaben. Die Kinder sollen sich in den Bildern verlieren können. Gerade unsere jüngsten Schüler sind noch sehr empfänglich für das Vorlesen und haben es gleichzeitig am nötigsten“, erklärt die Organisatorin des Vorlesetages an der Marie-Reinders-Realschule, Doris in der Schmitten-Tuke.

„Die Aktion soll die Gesellschaft auf die große Bedeutung des Vorlesens als Grundlage für Bildungsfähigkeit aufmerksam machen. Denn Geschichten vorgelesen zu bekommen beflügelt nicht nur die Fantasie und Kreativität bei Kindern. Es fördert auch die soziale Kompetenz und das Sprachverständnis“, ergänzt Jörg Skubinn, Schulleiter der Marie-Reinders-Realschule.

 Foto: Lutz Kampert 

Zuhören und genießen. Hierzu lud die Marie-Reinders-Realschule ihre Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen am bundeweit stattfindenden Vorlesetag am Freitag, 20. November, ein. Die Jungen und Mädchen tauchten zusammen mit ihren insgesamt sieben Vorlesern aus Dortmund in klassische Jugendbuchliteratur ein. Über einen spannenden Vorlesetag freuten sich (v.l.n.r.): Die Vorleser Peter Bußmann, Lehrer im Ruhestand von der Marie-Reinders-Realschule, Josef Niehaus, ehemaliger Geschäftsführer des Jugendring Dortmund, Karin Weber, Lehrerin im Ruhestand von der Rudolf-Steiner Schule, Niels Back, Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Wellinghofen und Diakoniepfarrer im Diakonischen Werk Dortmund, Sabine Strasburger Lehrerin im Ruhestand von der Marie-Reinders-Realschule und Doris in der Schmitten-Tuke, Lehrerin an der Marie-Reinders-Realschule und Organisatorin des Vorlesetages.

Bewusst lasen an diesem Tag nicht Lehrer oder Eltern, sondern neue Stimmen vor. Personen, die aus dem Umfeld der Schule stammen und damit vielen Mädchen und Jungen vertraut sind. Die Charaktere der Geschichten wurden von Architekt Isa Karatas, Niels Back, Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Wellinghofen und Diakoniepfarrer im Diakonischen Werk Dortmund, Annette Back, Pfarrerin der Evangelischen Kirchengemeinde Wellinghofen, Josef Nierhaus, ehemaliger Geschäftsführer des Jugendring Dortmund, Karin Weber, Lehrerin im Ruhestand von der Rudolf-Steiner Schule und Sabine Strasburger und Peter Bußmann, beide Lehrer im Ruhestand von der Marie-Reinders-Realschule, zum Leben erweckt.

Der bundesweite Vorlesetag findet in Deutschland seit 2004 jährlich an jedem dritten Freitag im November statt und ist eine Initiative der Stiftung Lesen, der Wochenzeitung DIE ZEIT und der Deutschen Bahn Stiftung.


Über die Marie-Reinders-Realschule

Die Marie-Reinders-Realschule wurde im Jahre 1901 von der jungen Lehrerin Marie Reinders gegründet. In einer Zeit, in der sie nicht auf männliche Hilfe bei der Umsetzung ihrer Vision einer über die Volksschule hinausgehenden Bildung für begabte Dortmunder Mädchen setzen konnte, schaffte sie es dennoch, die Männer des Magistrats der Stadt Dortmund und der Bezirksregierung Arnsberg zu überzeugen. Als Schule für begabte Mädchen aller Schichten konzipiert, war sie bis zum Jahr 1971 die älteste Mädchen-Mittelschule Westfalens. Heute ist die Marie-Reinders-Realschule eine von vierzehn Realschulen für Mädchen und Jungen in städtischer Trägerschaft. Die traditionsreiche Schule in der Hochofenstraße im Stadtteil Dortmund Hörde trägt seit 2008 das Gütesiegel MINT-REAL. Die Landesvereinigung der Arbeitgeberverbände NRW in Düsseldorf zertifiziert mit dem Siegel Schulen, die ihren Schülerinnen und Schülern eine „hervorragende mathematisch-naturwissenschaftliche Bildung“ ermöglichen.

www.marie-reinders-realschule.de


Pressekontakt:

Zilla Medienagentur GmbH

Telefon: 0231 / 22 24 46 0

E-Mail: info@zilla.de
Zilla Medienagentur GmbH: www.zilla.de
Zilla Pressedienst: www.zilla-pressedienst.de