Zilla pressedienst

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

zurück
  • Datum: 20.03.2014
  • Pressemitteilungen
  • Kunde: Eichenklinik – Praxisklinik für Zahnmedizin

Zahnarzt aus Kreuztal-Eichen zum Professor für Zahnmedizin ernannt

Universität Bern beruft Prof. Norbert Enkling: Lehrauftrag im Bereich der oralen Implantologie

Eichenklinik: Einzige Praxis außerhalb der Schweiz mit Prädikat „Akademische Lehrpraxis der Universität Bern“

Kreuztal, März 2014. Die Universität Bern hat den Zahnarzt Priv.-Doz. Dr. Dr. med. dent. Norbert Enkling aus Kreuztal-Eichen zum 01. März 2014 zum Professor für Zahnmedizin ernannt. Die Medizinische Fakultät der Universitäts-Zahnklinik Bern hatte Prof. Norbert Enkling vorab mit großer Mehrheit gewählt.

 Foto: Franco Messerli 

Zahnarzt Prof. Norbert Enkling aus Kreuztal nach seiner Antrittsvorlesung in der Zahnklinik der Universität Bern.

Prof. Norbert Enkling betreibt gemeinsam mit seiner Frau Dr. med. dent. Johanna Enkling-Scholl seit Anfang des Jahres die Eichenklinik – Praxisklinik für Zahnmedizin und Fachpraxis für Kieferorthopädie in Kreuztal-Eichen bei Siegen. In der Eichener Straße 69 bieten sie für Kassen- und Privatpatienten das gesamte Spektrum der modernen Zahnheilkunde inklusive Prophylaxe und Kieferorthopädie an. Zudem ist die Eichenklinik spezialisiert auf die Behandlung von Kiefergelenksbeschwerden und Menschen mit Angst vor dem Zahnarzt. Die Praxisklinik setzt weitere Schwerpunkte in den Bereichen Zahnästhetik, Implantologie und Prothetik.

Zahnärztliche Behandlung auf universitärem Niveau

Neben der Professur für Dr. Enkling wurde die Eichenklinik als einzige Praxis außerhalb der Schweiz mit dem Prädikat „Akademische Lehrpraxis der Universität Bern“ ausgezeichnet. „Unsere Patienten in Kreuztal und Siegen profitieren davon, dass neueste internationale Forschungsergebnisse in unsere tägliche Arbeit einfließen“, erklärt Prof. Enkling. „Die zahnärztliche Behandlung auf universitärem Niveau bedeutet optimale Ergebnisse für die Patienten – gerade bei komplexen Eingriffen.“ Zudem ist es von Zeit zu Zeit möglich, als Patient der Eichenklinik an wissenschaftlichen Studien teilzunehmen. Teilnehmer genießen neben einer hochqualitativen Behandlung reduzierte Studienpreise.

Orale Implantologie: Lehrauftrag an der Universität Bern

Das Beförderungsverfahren von Prof. Enkling dauerte insgesamt neun Monate. In dem Verfahren wurden interne Gutachten der Universität Bern und internationale Gutachten eingeholt, die das internationale Renommee, die wissenschaftlichen Forschungsergebnisse sowie das praktische Können des Kreuztaler Zahnarztes bei der Patientenbehandlung bestätigt haben. Die Universitäts-Zahnklinik Bern, die weltweit zu den zehn besten Zahnkliniken gezählt wird, ist in Fachkreisen besonders hoch angesehen für ihre Forschung im Bereich der oralen Implantologie. In diesem Fachgebiet hat Prof. Enkling promoviert und habilitiert, zudem hat er einen Lehrauftrag in diesem Bereich. Seine implantologische Kompetenz kommt gerade Patienten zu Gute, bei denen eine umfangreiche Zahnbehandlung verbunden mit dem Einsatz von Implantaten geplant ist.


Mit der Professur wird die Eichenklinik ihre nationale und internationale Verknüpfung mit ausgewiesenen zahnärztlichen Spezialisten sowohl an Universitätskliniken als auch in Praxen weiter ausbauen. Mit der neu eröffneten Praxisklinik ist in Kreuztal ein Kompetenzzentrum der Zahnmedizin für Patienten entstanden, die an ihren Zähnen sowie ihrer Mundgesundheit sehr interessiert sind und die einen Zahnarzt mit weit überdurchschnittlicher Qualifikation suchen. Telefonisch ist die Eichenklinik unter 02732 / 765 61 - 0 zu erreichen.

www.eichenklinik.de


Pressekontakt:

Zilla Medienagentur GmbH

Telefon: 0231 / 22 24 46 0

E-Mail: info@zilla.de
Zilla Medienagentur GmbH: www.zilla.de
Zilla Pressedienst: www.zilla-pressedienst.de