Zilla pressedienst

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

zurück
  • Datum: 01.02.2011
  • Pressemitteilungen
  • Kunde: Praxisklinik Nilius

DSDS-Kultstar Menderes: Niliusklinik beseitigt Zahnlücke

Dortmund, 1. Februar 2011 - DSDS-Kultstar Menderes Bagci will sein strahlendes Lächeln zurück. Menderes vertraut dabei auf die medizinische Kompetenz der Niliusklinik in Dortmund. Gerade jetzt, wo es der Marathon-Bewerber der RTL-Castingshow endlich im achten Anlauf in die nächste Runde von "Deutschland sucht den Superstar" geschafft hat, kann sich Menderes keine unschöne Zahnlücke leisten.

Patienten aus ganz Deutschland kommen in die Praxisklinik Nilius auf der Dortmunder Stadtkrone Ost, um sich hier auf medizinisch höchstem Niveau behandeln zu lassen. Dazu zählen auch zahlreiche Prominente. Bundesweit genießt die Niliusklinik als Kompetenzzentrum für ästhetische Zahnmedizin und Gesichtschirurgie einen hervorragenden Ruf. Diesem Ruf ist auch Sänger und Superstar-Bewerber Menderes, der bislang an allen acht DSDS-Staffeln teilnahm, nach Dortmund gefolgt. Mit einem schönen Superstar-Lächeln und ohne hässliche Zahnlücke will er möglichst weit kommen bei DSDS. Dieter Bohlen hat Menderes bereits in den Recall der aktuellen Staffel eingeladen.

Fehlenden Schneidezahn durch Sofortimplantat ersetzt

Die störende Zahnlücke wurde jetzt in der Niliusklinik erfolgreich geschlossen: Den linken seitlichen Schneidezahn, den Menderes kürzlich im Oberkiefer verloren hatte, hat Dr. med. Dr. med. dent. Manfred Nilius durch ein Sofortimplantat und eine Zahnkrone ersetzt. Außerdem hat der international anerkannte Zahnarzt und Facharzt für Mund-, Kiefer- und plastische Gesichtschirurgie in einer Operation unter Vollnarkose einen verlagerten Eckzahn aus dem Kiefer entfernt. Direkt nach der OP konnte der Sänger den Zahn wieder belasten und essen. Anstehende Fotoshootings kann der 26-Jährige ab sofort wieder strahlend und ohne missliche Zahnlücke absolvieren.

Minimalinvasiver Eingriff mittels Wasserlasers

Menderes wurde in der Niliusklinik nach dem "Manager-Verfahren" implantiert, das eine umfangreiche 3D-Diagnostik und Operationsplanung mit Hilfe eines Digitalen Volumentomographen (DVT) umfasst. "Dadurch kann der Eingriff minimalinvasiv mittels eines Wasserlasers erfolgen. Das Implantat wird nach der Methode "Teeth in an hour" gesetzt und sofort mit einer Krone versehen", erklärt Dr. Dr. Nilius.

Damit Menderes schneller wieder sprechen und singen kann, wurde keine herkömmliche Spritze, sondern eine "intraossäre Betäubung" durch ein ANESTO-Gerät gesetzt. "Hierdurch können wir eine punktuelle Schmerzausschaltung, einen schnellen Wirkeintritt und eine rasche  Rehabilitation erzielen", erläutert der erfahrene Zahnmediziner. "Der Patient muss also nicht mehr eine Stunde auf das langsam zurückkommende Gefühl im Mund warten."

undefined

"Ich freue mich, dass ich Menderes helfen konnte und er mit seinem neuen Zahn wieder strahlend lachen kann. Für seine kommenden Showauftritte wünsche ich ihm viel Glück und Erfolg", sagt Dr. Dr. Nilius. In Zukunft will Menderes, der schon als Kind Probleme mit seinen Zähne hatte und eigentlich eine Zahnspange hätte tragen müssen, auch seinen Kieferengstand in der Niliusklinik behandeln lassen. Für diese umfangreiche Kieferbehandlung haben bereits Voruntersuchungen und eine  3D-Analyse mit Hilfe eines Digitalen Volumentomographen (DVT) in der Niliusklinik stattgefunden.

http://www.niliusklinik.de/ 


Pressekontakt:

Zilla Medienagentur GmbH

Telefon: 0231 / 22 24 46 0

E-Mail: info@zilla.de
Zilla Medienagentur GmbH: www.zilla.de
Zilla Pressedienst: www.zilla-pressedienst.de